Sie sind hier: Startseite

Region Burgwald-Ederbergland

Stellenausschreibung Projekt Wandermärchen

Ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir

eine:n Mitarbeiter:in im Wegemanagement auf Minijob-Basis (m/w/d)

Es handelt sich um eine einjährig befristete Stelle (Minijob) mit der Option auf Verlängerung.
Arbeitsort ist die Region Burgwald-Ederbergland mit Geschäftsstelle in Wetter (Hessen).
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 Stunden.
Die Vergütung beträgt 520€ im Monat.

Der Download der kompletten Stellenausschreibung steht Ihnen hier [168 KB] zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis Sonntag, den 07. Juli 2024
im PDF-Format an personal (@) region-burgwald-ederbergland.de

Stellenausschreibung Projekt Klimabonus


Wir suchen ab 01.08.2024

eine:n Projektmitarbeiter:in (m/w/d) in Teilzeit.

Es handelt sich um eine bis zum Ende der Projektlaufzeit (28.02.2026) befristete Teilzeitstelle (70 %). Arbeitsort ist die Region Burgwald-Ederbergland mit der Geschäftsstelle in Wetter (Hessen).
Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD Kommunen.

Der Download der kompletten Stellenausschreibung steht Ihnen hier [170 KB] zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis Sonntag, den 07. Juli 2024
im PDF-Format an personal (@) region-burgwald-ederbergland.de

Umfrage Coworking im Lndkr. Marburg-Biedenkopf

Mehr Coworking Spaces im Landkreis Marburg-Biedenkopf?

Austausch und Zusammenarbeit in einer modernen und inspirierenden Umgebung. Flexibel, kosteneffizient. Innovativ.

Wäre das auch etwas für Sie?

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf will es wissen!

In Kooperation mit den LEADER Regionen Lahn-Dill-Bergland e.V., Marburger Land e.V. und Burgwald-Ederbergland e.V. und in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Kommune Zukunft aus Konstanz wird eine Potenzialanalyse zum Thema Coworking durchgeführt. Das Ergebnis der Analyse wird zeigen, ob und in welchem Umfang Bedarf an Coworking Spaces in unserer Region besteht.

Und hier können Sie für fundierte Ergebnisse sorgen, in dem Sie uns Ihre Meinung und Bedürfnisse nennen.

Beantworten Sie uns in rund 10 Minuten und komplett anonym die folgende Umfrage, die Sie ab sofort bis zum 21. Juni 2024 unter dem folgenden Link aufrufen können: https://s2survey.net/coworking-mrbid/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Neuer Webauftritt des Wandermärchens

Hessens erste Premium-Wanderregion werden – an diesem Ziel arbeitet die Region Burgwald-Ederbergland in enger Kooperation mit den Tourismusorganisationen Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH und Ederbergland Touristik e. V. mit Hochdruck.

Ein großer Meilenstein dafür ist nun erreicht: Die Website des Wandermärchens wurde komplett neugestaltet und informiert alle, die sich für hochwertige Wanderwege interessieren, über die verschiedenen Premium-Wanderwege, nahegelegene Partnerbetriebe, Anreise, Übernachtungsmöglichkeiten und Veranstaltungen.

Premium-Wanderwege sind besondere Strecken- und Rundwanderwege, die hervorragend markiert sind und darüber hinaus einen besonders hohen Erlebniswert aufweisen. Diese Auszeichnung und das Wandersiegel vergibt das Deutsche Wanderinstitut mit Sitz in Marburg.
Auf diesen Wegen ist ein ausgewogen schönes Wandererlebnis garantiert. Angenehme Wegbeläge und Pfade gestalten diese Wege ebenso wie viele Details: Aussichten, Waldbilder, Gewässer, Felsstrukturen, kulturhistorische Kleinode und vieles mehr können zu abwechslungsreichen Wanderungen beitragen.

Im Wandermärchen Burgwald-Ederbergland gibt es mittlerweile einzelne Wegezertifizierungen: 19 Premium-Rundwanderwege, 1 Premium-Streckenweg, 2 Premium-Spazierwanderwege und 2 Premium-Stadtwanderwege. Alle sind zertifiziert mit dem Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts.

Vor über 15 Jahren wurde bereits begonnen, in der Region Burgwald-Ederbergland Premium-Rundwanderwege zu konzipieren. Für das Angebot hat die Region eine Marke erarbeitet, das „Wandermärchen Burgwald-Ederbergland – verborgene Naturschätze und vielfältige Kulturplätze entdecken“. Diese Arbeit wird auch in der aktuellen Förderperiode konsequent weitergeführt. Dabei geht es nicht nur um die Erhöhung der Quantität der Wege, sondern um eine Qualitätssteigerung in der gesamten Region. Als Ziel wird deshalb ausgehend vom Regionalen Entwicklungskonzept 2014-2020 auch in der Lokalen Entwicklungsstrategie 2023-2027 die Zertifizierung als Premium-Wanderregion für den Sommer 2024 angestrebt.

Das Zertifikat Premium-Wanderregion erhalten Regionen und Orte, die ihren Gästen rund um das Wandern einen umfassenden Service und Zusatzangebote bereithalten.
Die Bausteine im Zertifizierungsprozess zur Premium-Wanderregion sind das Wanderangebot mit zertifizierten Premium-Wanderwegen, ein umfassendes Wander-Informationssystem, Wanderfreundliche Gastgeber und Angebote mit geführten Wanderungen und Events.
Die neugestaltete Website finden Sie unter https://www.wandermaerchen.eu/

Seit mehr als einem viertel Jahrhundert wird in der Region Burgwald-Ederbergland das LEADER-Prinzip gelebt – seit der ersten Anerkennung als LEADER-Region im Jahr 1994 konnten mit über 8 Millionen Euro Fördergeldern unzählige Projekte in den Bereichen Klimaschutz & Natur, Leben & Arbeiten sowie Tourismus & Regionalkultur umgesetzt werden.

Schon früh wurde in der Region erkannt, dass für eine zukunftsfähige, nachhaltigen Entwicklung Klimaschutzthemen nicht zu kurz kommen dürfen. Innovationen für mehr Energieeffizienz, Initiativen für Elektromobilität und die Entstehung von Bioenergiedörfern hat die Region deshalb ebenso unterstützt, wie sie über eigene Projekte nachhaltige Mobilität und klimafreundliches Handeln im Alltag voranbringen möchte.

Ein wichtiges Ziel ist zudem die Arbeitsplatzschaffung in Wohnortnähe. Mit der Förderung von Existenzgründungen hat das LEADER-Programm zu über 200 neuen Arbeitsplätzen in der Region beigetragen. Durch die Weiterentwicklung von Betrieben werden außerdem bestehende Arbeitsplätze erhalten. Dienstleistungsangebote oder Geschäfte in den Ortskernen zu schaffen ist ebenso ein Anliegen wie Förderung von Handwerksbetrieben. Durch die Initiierung von Prozessen der Gemeinwohlökonomie wird in den Vordergrund gestellt, dass das Wohl von Mensch und Umwelt oberstes Ziel des regionalen Wirtschaftens sein sollte.

Die besonderen Naturschätze unserer Region, kulturhistorische Highlights, das kulturelle Erbe der Hugenotten und Waldenser sowie gewachsene, attraktive Ortskerne sind die Grundlage für viele Freizeitaktivitäten in der Region. Großflächige unzerschnittene Waldgebiete und das damit einhergehende Mosaik schützenswerter Lebensräume machen die Region insbesondere für Wanderer zu einem Highlight. Die Zertifizierung als Premium-Wanderregion wird deshalb angestrebt. Ebenso wichtig für Einheimische und Gäste ist außerdem die Grundversorgung sowie das Gastronomie- und Beherbergungsangebot in der Region – dafür sollen Klein- und Kleinstunternehmen in Zukunft weiter gestärkt werden.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Region soll in der Förderperiode 2023-2027 der nachhaltige Entwicklungsprozess fortgesetzt und die Lebensqualität in der Region weiter gestärkt werden. Die Themen Wohnen, Versorgung, Freizeit und Kultur bieten dafür ebenso Potenzial, wie Wirtschaft, Tourismus, Bioökonomie und Nachhaltigkeit.

Impressionen aus unserer Region

  • Ederfelsen
  • Lahn bei Sterzhausen
  • Altholzinsel im Burgwald
  • Alter Bahnhof Gemünden
  • Naturerlebnis Erlensee
  • Battenfelder Triescher
  • Waldgasthaus Christenberg
  • Bioenergiedorf Oberrosphe
  • Burg Mellnau
  • Spiegelteich
  • Aussichtsplattform Ederaue
  • Naturschutzgebiet Franzosenwiesen
  • Hommershäuser Heide
  • Dorfmuseum Oberrosphe
  • Martinskirche Christenberg
  • Rathaus Frankenberg
  • Rosenthal
  • Weg zum Galgenberg Gemünden
  • Krafts Hof Sterzhausen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen